DIY: Rosmarin-Zitronen-Salz

Dienstag ist wieder Tu-es-Day

Beim Tu-es-Day wird es würzig

Wir geben Ihnen etwas Inspiration für die heimische Küche und zeigen Ihnen, wie einfach es ist, Rosmarin-Zitronen-Salz selbst zu machen.

Das brauchen Sie für das DIY Rosmarin-Zitronen-Salz

  • grobes Meersalz,
  • Rosmarin-Zweige,
  • eine Bio Zitrone,
  • ein Einmachglas und
  • ein paar Schnüre und Deko nach Wahl (wir haben ein paar hübsche Anhänger-Vorlagen für euch zum Download vorbereitet)

1. Rosmarin hacken

Nehmen Sie sich sich ein Schneidebrett und ein Messer und hacken Sie den Rosmarin in kleine Stücke.

 

2. Zitrone reiben

Waschen Sie die Zitrone gründlich unter heißem Wasser ab oder nehmen Sie eine Bio-Zitrone. Schneiden sie kleine Zesten (feine Streifen) von der Schale ab oder nutzen Sie eine Reibe.

 

3. Glas füllen

Mischen Sie den gehackten Rosmarin und die Zitronenstrefen mit dem Salz und füllen alles in das Einmachglas. Das Glas können Sie dann noch mit Rosmarinzweigen und Deko nach Wahl verzieren und das Etikett anhängen oder aufkleben. Schöne Etiketten können Sie hier herunterladen. Das Salz wird besonders aromatisch, wenn Sie es 2 bis 3 Tage durchziehen lassen. Dazu das Glas einfach einmal täglich kräftig schütteln.

 

Gewürzsalz passt zu gegrilltem Fisch, Fleisch oder zu Kartoffelecken

Dieses selbst aromatisierte Salz ist das perfekte Mitbringsel für alle Koch-Fans, eignet sich aber auch super als Gastgeschenk für Hochzeiten oder Einweihungsfeiern – oder ganz einfach zum selber nutzen. Die Einsatzmöglichkeiten dieses leckeren Gewürzes sind jedenfalls vielfältig: Es verleiht gegrilltem Fisch, Fleisch oder Kartoffelecken eine ganz besondere Note. Hier sagen wir Ihnen, wie Sie das aromatische Meersalz in vier einfachen Schritten selbst zubereiten und auch noch individuell verschönern können.

Mehr zu diesen Themen

Gepostet am

12.09.2017
Folgen Sie unsfacebook-weißinstagram-weiß
Logo

Das größte Markenmöbelhaus Nordhessens

Homberger Str. 43
34621 Frielendorf
Telefon: 05684 99940
Fax: 05684 999450
info@haemel.de

Montag bis Freitag: 10–19 Uhr
Samstag: 10–17 Uhr

So erreichen Sie uns

Merkzettel