DIY: Papier-Drachen bauen

Herbstzeit ist Bastelzeit

Es wird es herbstlich: Sobald die Winde wieder stärker wehen, ist die Zeit gekommen, einen Drachen steigen zu lassen, der wie von Geisterhand getragen durch die Luft segelt, als wollte er einen zum Himmel hinaufziehen.

Schritt für Schritt zum selbstgebastelten Drachen

Mit Transparentpapier, Holzleisten, Kleber und Schnur kannst Du gleich loslegen und den Herbstdrachen gemeinsam mit Deinen Kindern basteln. In einfachen Arbeitsschritten siehst Du, wie das Grundgerüst des stabilen Drachens aufgebaut ist – die weitere Gestaltung bleibt der eigenen Fantasie überlassen.

Das brauchen Sie

  • Vierkant-Holzleisten
  • farbiges Transparentpapier
  • Schnur
  • doppelseitiges Klebeband
  • Gewebeband
  • Sprühkleber
  • Schere

1. Drachenkreuz fertigen

Das Drachenkreuz baust Du aus zwei dünnen Holzleisten mit folgenden Maßen: 80 und 90 Zentimeter lang, zirka 1 mal 1 Zentimeter stark. Die Leisten erhalten an den äußeren Enden Einkerbungen, sodass um das Kreuz herum eine Schnur gespannt werden kann.

2. Transparentpapier zuschneiden

Nun schneidest Du das Transparentpapier zu. Lasse an den Rändern einen Überstand von jeweils zirka 5 Zentimetern. Rundherum wird doppelseitiges Klebeband auf den Rand geklebt.

3. Papierrand fixieren

Anschließend ziehst Du die Schutzfolie nach und nach ab, klappst den Rand über die Schnur und drückst das Papier fest an. Zu zweit ist dieser Arbeitsschritt einfacher!

4. Drachengesicht gestalten

Das Gesicht kannst Du frei gestalten. Beispielsweise Augen, Augenbrauen und ein großer Mund können aus andersfarbigem Papier zugeschnitten und aufgeklebt werden.

5. Drachenkreuz fixieren

Die Holzleisten für das Drachenkreuz fixierst Du mit stabilem Gewebeband, damit sie dem Wind dauerhaft standhalten.

6. Schnur anbringen

Ebenfalls mit Gewebeband lässt sich auch der Drachenschwanz befestigen. Zum Schluss wird zwischen den beiden Enden der senkrechten Leiste eine Schnur angebracht, die nicht zu straff gespannt sein darf. An der Schnur verknotet man auf Höhe des Drachenkreuzes die Zugleine. Nun kannst Du den Drachen in die Lüfte entlassen.

Die Anleitung können Sie sich hier herunterladen.

Bildnachweis: DIY Academy/Tesa

Mehr zu diesen Themen

Gepostet am

01.10.2019
Folgen Sie unsfacebook-weißinstagram-weiß