Boxspringbetten

Liegen im Trend

„Ein Gefühl, wie in den besten Hotels zu schlafen“ – so beschreiben echte Fans den Schlafkomfort von Boxspringbetten und tatsächlich entscheiden sich immer mehr Menschen bei der Wahl eines neuen Bettes für ein Boxspringsystem. Mit ihrem besonderen Aufbau sollen die neuen Trendbetten einen rückenschonenden und besonders geruhsamen Schlaf garantieren.

Doch liegt und schläft es sich auch wirklich gut im Trend? Für wen sich ein Boxspringbett eignet und was bei der Wahl des richtigen Betts alles beachtet werden sollte, erklären wir Ihnen gerne – hier im Beitrag oder natürlich auch ein bei einer persönlichen Beratung durch unser Fachpersonal im Einrichtungshaus Hämel. Beginnen wir also damit, Ihnen den Aufbau von Boxspringbetten näherzubringen und die wichtigsten Unterschiede zu herkömmlichen Bettsystemen aufzuführen.

Boxspring-Unterbau

Der Unterbau des Boxspringbettes, der auch Untermatratze oder einfach Boxspring genannt wird, übernimmt bei einem Boxspringbett die Funktion, die bei einem herkömmlichen Bett der Lattenrost erfüllt. Dieser Unterbau besteht aus einem Holz- oder Metallrahmen, in den wahlweise ein Taschen- oder Bonellfederkernsystem eingearbeitet ist. Dieser Unterbau dient bei Boxspringbetten als Unterlage für die Matratze.

 

Matratze

Auf dem Boxspring liegt die sogenannte Obermatratze, die standardmäßig ebenfalls mit einem Taschenfederkern ausgestattet ist. Die zwei aufeinanderliegenden Federkernelemente von Boxspring und Obermatratze bilden zusammen eine schwingende Liegefläche. Aufgrund der doppelten Federung ergibt sich ein sehr komfortables Liegegefühl.

Topper

Um den Komfort noch mehr zu verstärken, werden die meisten Boxspringbetten mit einer zusätzlichen Komfortauflage ausgestattet, dem so genannten Topper. Diese Auflage sollte zur Ausstattung von jedem hochwertigen Boxspringbett gehören und besteht wahlweise aus Kaltschaum, Visco-Schaum oder Latex. Der Topper erzeugt ein kuscheliges Liegegefühl und schützt zusätzlich die Obermatratze. Mit waschbaren Bezügen ausgestattet wird zudem die Betthygiene der Boxspringbetten gesteigert.

 

Komfortabel liegen

Die Begriffe „Polsterbett“ und „Boxspringbett“ werden oft falsch verwendet oder es werden Polsterbetten als Boxspringbetten angeboten. Polsterbetten verfügen jedoch nicht über einen Boxspring-Unterfederung. Stattdessen sind sie mit einem normalen Lattenrost ausgestattet, auf den eine Federkern- oder Kaltschaummatratze aufgelegt wird.

Kannte man bisher Boxspringbetten nur aus guten Hotels, schlafen heute immer mehr Menschen auf einem Boxspringsystem. Das größte Plus gegenüber dem Polsterbett ist eindeutig der höhere Liegekomfort, denn mit Unterbau und Matratze sind zwei Federkernelemente aufeinandergeschichtet. Dadurch entsteht eine doppelte Federung, die Körperbewegungen besser abfedert. Diese hohe Punktelastizität ist auch der Grund, warum Boxspringbetten für Menschen mit hohem Körpergewicht besonders gut geeignet sind.

Der höhere Aufbau eines Boxspringbettes sorgt zudem für einen deutlich einfacheren Ein- und Ausstieg und ist ein zusätzliches Komfortmerkmal.

Boxspringbetten sorgen für gutes Schlafklima

Auch durch die gute Luftzirkulation sind Boxspringbetten insbesondere für diejenigen geeignet, die im Schlaf stark schwitzen. Bei einem herkömmlichen Lattenrost liegt die Matratze direkt auf den Holzlatten auf und an diesen Stellen die Luftzirkulation unterbrochen. Dies ist bei Boxspringbetten nicht der Fall, denn dort befinden sich – wenn überhaupt – erst im Boden des Boxspring-Unterbaus Holzleisten, die die Federkernkonstruktion abstützen.

 

Tipps zum Boxspringbetten-Kauf

Um einen Fehlkauf zu vermeiden, sollte man sich gut informieren und Betten testen. Das kompetente Personal bei Hämel berät Sie gerne zu allen Möglichkeiten und zeigt Ihnen, worauf individuell zu achten ist. Viele Faktoren wie Körpergewicht, Körpergröße, Schlafposition oder eventuelle Rückenprobleme spielen eine große Rolle. Daher ist es unmöglich, generelle Kauftipps auszusprechen. Ein Boxspringbett verfügt nur dann über alle Vorteile, wenn es auf die individuellen Eigenschaften des Käufers ausgerichtet ist.

Außerdem bieten Hersteller von Boxspringbetten wie Musterring, Hülsta, nxtday oder RUF viele weitere Ausstattungsvarianten – von motorisierten Unterboxen über platzsparende Stauraumsysteme bis hin zu ganzen Schlafraumprogrammen, die sich um das Boxspringbett drehen. Finden Sie bei Hämel Ihr neues Lieblingsbett.

Mehr zu diesen Themen

Gepostet am

04.05.2017
Folgen Sie unsfacebook-weißinstagram-weiß
Logo

Das größte Markenmöbelhaus Nordhessens

Homberger Str. 43
34621 Frielendorf
Telefon: 05684 99940
Fax: 05684 999450
info@haemel.de

Montag bis Freitag: 10-19 Uhr
Samstag: 10-17 Uhr

So erreichen Sie uns

Merkzettel